PRÄVENTION SEXUALISIERTER GEWALT (PSG)

Der Rugby Club Unterföhring e.V. und seine Unterorganisationen lehnen jede Form von sexualisierter Gewalt strikt ab und wirken aktiv an der Prävention und Bekämpfung sexualisierter Gewalt im Sport mit.

Als Ansprechpartnerin für den Verein steht für dieses Thema Verena Kunte zur Verfügung.

Der RCU hat ein Präventionskonzept erarbeitet, das neben den vorhandenen Strukturelementen eine konsequente Umsetzung von Maßnahmen nach entsprechenden Vorgaben von dsj, DOSB sowie dem Bundesministerium des Inneren (BMI) vorsieht.

Die Deutsche Sportjugend (dsj) und der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) unterstützen mit zahlreichen Formaten, wie einer Broschüre, dazugehörigen Veranstaltungsformaten sowie dem Stufenmodell für Mindeststandards der Prävention alle Mitgliedsorganisationen bei dieser Aufgabe. Unter folgendem Link finden Sie einen kompakten und informativen Handlungsleitfaden zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor Grenzverletzungen, sexualisierter Belästigung und Gewalt im Sport. Bei Interesse an gedruckten Exemplaren wendet Euch gerne an den RCU Vorstand oder den PsG beauftragten des Vereins.

Das Deutsche Institut für Jugendhilfe und Familienrecht (DIJuF) hat, unter Mitarbeit der dsj und im Auftrag des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM) des Bundes, eine neue Expertise erarbeitet. Diese zeigt, was Einrichtungen tun können, um Missbrauch besser zu verhindern bzw. angemessen zu handeln.

Zudem möchten wir auf bundesweite, verbandsunabhängige Hilfeangebote hinweisen :  

Hilfe-Portal 

Hilfe-Telefon  Tel. 0800 – 22 55 530 (kostenfrei und anonym)

Nummer gegen Kummer

Diese Seite wird von uns regelmäßig mit weiteren relevanten Inhalten und Dokumenten bestückt. Schon jetzt besteht für alle Sportler-, Trainer- und Betreuer:innen die Möglichkeit mit Verena Kunte, unserem Beauftragten für PSG, Kontakt aufzunehmen.  

Wir werden weitere Maßnahmen ergreifen und wiederkehrend alle Beteiligten für dieses wichtige Thema weiter zu sensibilisieren. 

Weitere Infos sind auch auf den Seite des DRV zu finden. Hier gibt es eine Seite zum Thema PsG.